Welpenschule

Welpenschule

Eine Welpe, aus dem Wurf eines Freundes. Dieser kleine Fratz war der erste, der es schaffte seine Wurfbox zu verlassen und auf Entdeckungsreise gehen zu können... (piqs.de ID: 54fea7d83f8bdf439db4c1751a697f9a)

 

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich auch Welpen"spiel"stunden anbiete.

Nein! Und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Was lernen Welpen von anderen Welpen? In meinen Augen nicht viel, außer wie man sich gegenseitig anständig in die Ohren beißt, am Fell zerrt, den anderen umwirft, ... dies sind alles Verhaltensweisen, die wir später am Hund nicht wünschen.

Wenn wir in ein anderes Land umziehen, wird von uns erwartet, dass wir uns den dort geltenden Gesetzen und Gepflogenheiten anpassen - und das ab sofort!

Ein neues Leben beginnt am 1. Tag!!

Warum handeln wir also bei unseren eigenen Hunden anders??
Auch von ihnen wird verlangt, dass sie sich schnellstmöglich in unserer für sie komplizierten Menschenwelt einpassen - aber niemand zeigt ihnen, wie sie sich möglichst fehlerfrei verhalten können. Anstelle dessen lässt man sich den Hund auf seine Weise "eingewöhnen" - wartet also ab, tut nichts und wundert sich dann, dass der Knirps seine eigenen Gesetze geschrieben hat.

Natürlich muss ein Welpe alles kennenlernen und sozialisiert werden. Auf die Reihenfolge der einzelnen Ausbildungsschritte kommt es an. Aber mit dem Einzug bei Ihnen gelten per sofort neue Regeln, neue Grenzen, neue Gesetze ... vom 1. Tag an!!

Zurück zu den Welpenspielstunden:

Zu 90% entstehen in den sogenannten Welpen"spiel"stunden die Sorgen und Nöte der späteren Problemhundehalter. Denn dieses rüpelhafte Verhalten wird in den Welpenspielstunden geprägt und wird sich nach ca. 6-8 Monaten zeigen. Dann wird das Verhalten als die "Flegeljahre" oder "Pubertät" schöngeredet. In Wahrheit weiss jeder Mensch, dass er selbst viele Fehler gemacht hat, oder etwa nicht?

Natürlich gibt es im Leben eines Hundes eine Phase, in der er erwachsen wird und sich ausprobiert. Aber müssen manche Verhaltensweisen bereits im Welpenalter die Grundlagen erhalten? Nein, vieles läßt sich verhindern!

Lassen Sie uns eine Problemhund-Prävention machen! 🙂